Ein Pizzastein ist nicht nur geeignet um leckere Pizza zu zaubern, sondern eignet sich auch hervorragend um darauf Brot oder Brötchen zu backen. Nichts geht über den herrlichen Duft von frisch gebackenem Brot im Haus. Dank des Pizza- bzw. Brotbacksteines erzielen sie eine knackige Kruste und erhalten im inneren eine weiche Krumme. Doch warum ist das so?

Wichtig beim Brotbacken sind eine hohe Luftfeuchtigkeit zu Beginn des Backvorgangs sowie eine gleichmässig Unterhitze während des gesamten Backvorgangs. Die hohe Luftfeuchtigkeit erzielen sie, in dem sie ein Gefäss mit Wasser mit in den Backraum geben. Für eine gleichmässige Unterhitze sorgt der Pizza- / Brotbackstein. Er speichert beim Aufheizen des Ofens die Hitze und gibt sie während des Backvorgangs kontinuierlich und gleichbleibend an das Brot weiter.

Im Gegensatz zu einem normalen Backblech geht keine Unterhitze beim Auflegen des Teiglings verloren, welche gerade in den ersten 5 Minuten des Brotbackens so sehr wichtig ist. Schwitzwasser unter dem Teiglich wird zusätzlich vom Stein absorbiert, so dass das Brot aussen knusprig und innen fluffig weich wird. Ihre Backergebnisse mit Brotbackstein werden sich ohne viel zutun stark verbessern.

So backen Sie Brot auf dem Pizza- / Brotbackstein
  1. Heizen sie den Stein im Backofen bei maximaler Ober- und Unterhitze mindestens 45 Minuten auf. Er speichert während dieser Zeit die Wärmeenergie. Platzieren sie ausserdem ein kleines Schälchen mit Wasser auf den Boden des Backofens. Dadurch entsteht Wasserdampf für eine hohe Luftfeuchtigkeit im Backraum.
  2. Stellen sie nach dem Aufheizen auf 250°C die Backofentemperatur auf 220°C und schiessen den Brotteigling mit einem bemehlten Schaufel in den Backofen ein. Durch das Mehl gleitet der Teigling leichter auf den Stein und klebt nicht an der Schaufel fest.
  3. Nach 10 Minuten Brotbackzeit entfernen sie das Wasserschälchen und stellen die Temperatur auf 190°C.
  4. Das Brot sollte nach 40-45 Minuten ausgebacken sein. Schneiden sie das fertige Brot aber nicht sofort an um zu gucken ob es innen durch ist. Klopfen sie stattdessen auf den Boden des Brotes. Wenn es hohl klingt ist das Brot innen durchgebacken.
  5. Lassen sie nun das Brot ausreichend unter einem Handtuch abkühlen. Das dauert in der Regel ca. 1 Stunde.

Nun ist es Zeit ihr Brot zu geniessen. Dazu eignet sich z.B. hervorragend Butter und kleingeschnittener Schnittlauch oder einfach nur hochwertiges natives Olivenöl.